Blutoptimierung elwaltor

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar phL 18.08.2015 um 21:35.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #88573 hilfreich: 0
    Avatar
    elwaltor
    Beiträge: 3

    Hallo zusammen,

    seit Ende letzten Jahres bin ich stiller Mitleser hier. Nun habe auch ich mich entscheiden mich ans Bluttuning zu wagen.
    Der Hintergrund ist der, dass ich derzeit ständig krank bin, so etwa alle 2-3 Wochen sowie ständig müde. Sport ist somit kaum möglich, bzw. immer nur für 2-3 Wochen, dann starte ich quasi wieder von neu. Alles andere leidet natürlich auch. Ich hab versucht selbst aus den Werten schlau zu werden, bin allerdings überfordert. Auch mein Hausarzt ist nciht wirklich eine Hilfe.

    Als Dank für Hilfe kann ich leider nur anbieten hier meine Verbesserungsversuche ausführlichst zu dokumentieren.
    Grüße
    elwaltor

    #110907 hilfreich: 0
    Avatar
    phL
    Beiträge: 363

    Hey elwaltor,

    Also ich finde das sieht auf den ersten Blick erstmal sehr gut aus!
    Schilddrüse würde ich mal als gut bis sehr gut einstufen.
    Magnesium ist super.
    Ferritin ist ausbaufähig, genau wie Selen.
    D3 würde ich noch aufsättigen, bis mind. 70ng/ml.

    Interssant wäre hier natürlich noch Zink gewesen, evtl. kann man das noch nachfordern, sofern das Blut nicht bereits entsorgt wurde.
    Hast du viel Stress? Das schließt auch viel Sport ein?! Wie sieht es mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus?

    Grüße Phil

    #110908 hilfreich: 0
    Avatar
    elwaltor
    Beiträge: 3

    Thx für die Rückmeldung.

    Zink kommt noch, hier fehlte das Röhrchen.
    Ich fühle mich nicht gestresst, aber ich mache sehr viel. Nur den Sport habe ich zurückgefahren, 3x/Woche, Intensität ist nicht mehr hoch da ich sonst praktisch jede Woche krank war.
    Nahrungsmittelunverträglichkeit wäre der nächste Step. Gibt es diesbezüglich Tipps?

    Ich schaue mir später mal an wie ich Selen/Ferritin/D3 hochbekomme und poste die herangehensweise dann. Danke schonmal!

    #110909 hilfreich: 0
    Avatar
    phL
    Beiträge: 363

    Ergänzung:
    Vitamin A wäre auch noch interessant. Darüber hinaus Folsäure (B-Vitamine) und Hormonstatus (freies Testo (Salvia), DHEA, …). Dann Cortisolstatus sowie deine Darmbakterien.
    Kannst du bei Medivere.de bestellen (über Amazon hast du keine Versandkosten).

    http://www.medivere.de/shop/Mann/

    Nahrungsmittelunverträglichkeiten kannst du auch dort abklären lassen, u.a. Fructose und Laktose wenn ich mich richtig erinnere.

    Vitamin D – Rechner: http://www.melz.eu/index.php/formeln/vitamin-d-substituierung

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.