Blähungen und Breiartiger Stuhl

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar renton11 02.10.2015 um 15:18.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #88670 hilfreich: 0
    Avatar
    Tiger
    Beiträge: 224

    Hallo Zusammen,

    mich plagen hin und wieder und jetzt seit paar tagen heftige blähungen, die auch noch stark riechen.

    ich arbeite im wechselschicht turnus und das alle 2 tage was die sache nicht vereinfacht.

    ich nehme jetzt seit ca. 4 wochen ein probiotika hier der link

    http://www.amazon.de/Probiotika-Milliard…uct_top?ie=UTF8

    Meistens vor dem frühstück, dazu gibt es einen teelöffel flohsamenschalen…

    da ich zurzeit im Krafttraining Muskeln aufbauen möchte esse ich täglich 3500-4000 kalorien bzw. ich nehme es mir vor….da ich alles tracke komme ich auf einen 2 wochen schnitt von 3000 kalorien pro tag…laut bodymedia verbrenne ich 3000 kalorien täglich.. habe so in einem monat ca. 1 kilo zugenommen.

    ich schreib euch mal als Beispiel was ich heute bzw. gestern am Dienstag so gegessen habe….

    frühstück( nach der Nachtschicht)

    haferflocken 60 gramm mit whey und 200 ml bio 2,5 % milch

    mittag

    quinoa 125 gr. trockengewicht
    200 gramm seeehecht

    zwischendurch: einen shale aus….magerquark, 100 gramm haferflocken, 2 esslöffel chia samen, 50 gr. tk beeren, 1 banane, 200 ml milch

    abends: 1 grossen Teller Kurbiscremesuppe mit kokosmilch und curry….

    muss dazu noch sagen das ich am Montag also noch eine tag zuvor 500 gramm rehpfeffer machte mit 500 gramm spätzle, rotkraut und preiselbeeren, natürlich habe ich alles verdrückt….

    als ich noch vor 2 monaten IF machte, hatte ich diese probleme nicht, ich as da auch fettreiche tage und carbreiche tage und alles im defizit

    hat jemand eine idee oder tipps wie ich meinen darm wieder in ordnung bringe?

    als NEM nehme ich magnesium, glutamin, whey shakes und noch paar andere sachen.

    danke mal

    liebe grüsse

    #111985 hilfreich: 0
    Avatar
    terrarianer
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 330

    Erster Gedanke,du isst viele Samen. Dann könnten die Milchprodukte Probleme machen. Schon einmal versucht etwas zu streichen und schauen ob die Verdauung besser arbeitet?

    #111986 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 2638

    welche Form von Mg nmmst du und wieviel? Wenn ich meine Standarddosis Trimg.dicitrat morgens nur um 1/3 erhöhe so wird’s auch bei mir richtig flüssig…

    #111987 hilfreich: 0
    Avatar
    milram
    Beiträge: 9

    HAllo Tiger,

    ich kenne das Problem nur zu gut… Manchmal sehe ich aus, als wäre ich im 6 Monat schwanger. Von der Vergasung mal ganz abgesehen. Ich hab schon so einiges probiert… Mir hilft es auf Milch zu verzichten. Meinem Joghurt geb ich jedoch nicht her… Und glutenfrei auch ab und zu. Ich bin deswegen sogar beim Psychologen, habe jedoch das Gefühl alles bringt nicht wirklich irgend etwas :(
    Wurde bei dir mal eine Magen- oder Darmspiegelung gemacht?
    Ich habe damals für jeweils 3 Wochen auf verschiedene Allergene (Laktose, Gluten etc.) verzichtet… Teilweise wurde es besser, dann gab es aber auch wieder ganz schlechte Tage…

    #111988 hilfreich: 0
    Avatar
    terrarianer
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 330

    Stichwort:FODMAPS
    http://www.urgeschmack.de/was-ist-fodmap/

    Fehlbesiedlung der Darmbakterien? Fermente können Abhilfe verschaffen.

    #111989 hilfreich: 0
    Avatar
    Tiger
    Beiträge: 224

    Zitat von terrarianer im Beitrag #2


    Erster Gedanke,du isst viele Samen. Dann könnten die Milchprodukte Probleme machen. Schon einmal versucht etwas zu streichen und schauen ob die Verdauung besser arbeitet?

    zuviele samen? zählen flohsamenschalen auch dazu?
    ja werde ich probieren danke….


    Zitat von Markus im Beitrag #3


    welche Form von Mg nmmst du und wieviel? Wenn ich meine Standarddosis Trimg.dicitrat morgens nur um 1/3 erhöhe so wird’s auch bei mir richtig flüssig…


    magnesiumcitrat ca. 300mg

    Zitat von milram im Beitrag #4


    HAllo Tiger,

    ich kenne das Problem nur zu gut… Manchmal sehe ich aus, als wäre ich im 6 Monat schwanger. Von der Vergasung mal ganz abgesehen. Ich hab schon so einiges probiert… Mir hilft es auf Milch zu verzichten. Meinem Joghurt geb ich jedoch nicht her… Und glutenfrei auch ab und zu. Ich bin deswegen sogar beim Psychologen, habe jedoch das Gefühl alles bringt nicht wirklich irgend etwas :(
    Wurde bei dir mal eine Magen- oder Darmspiegelung gemacht?
    Ich habe damals für jeweils 3 Wochen auf verschiedene Allergene (Laktose, Gluten etc.) verzichtet… Teilweise wurde es besser, dann gab es aber auch wieder ganz schlechte Tage…


    Nein habe noch keine spiegelung gemacht, wird ja erst ab 50 empfohlen, ich bin erst 35…
    hast du ausreichend Bewegung?

    Zitat von terrarianer im Beitrag #5


    Stichwort:FODMAPS
    http://www.urgeschmack.de/was-ist-fodmap/

    Fehlbesiedlung der Darmbakterien? Fermente können Abhilfe verschaffen.

    danke für den link habs mir durchgelesen…..was meinst du mit fermente? enzyme?


    meistens hab ich verdauungsstörungen wenn ich nachtschicht hatte, bzw. wenn ich ich viel hackfleisch gegessen habe….oder vom rotwein???

    meistens wenn ich krafttraining mache ist es hinterher viel besser….verdauungsenzyme könnte ich probieren..

    kann ich das quinoa weiterhin essen? bzw. ich hab darüber auch schon negatives gehört

    #111990 hilfreich: 0
    Avatar
    terrarianer
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 330

    Denke da an die Flohsamen und die Chia Samen.
    Hast du das auch nach anderem Fleisch? Könnte auch Magensäuremangel sein? Dadurch wird die Nahrung nicht ganz oder sehr langsam verdaut und der Magen muss Höchstleistungen vollbringen.

    #111991 hilfreich: 0
    Avatar
    Cleo
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 363

    Zitat von Tiger im Beitrag #6


    meistens hab ich verdauungsstörungen wenn ich nachtschicht hatte, bzw. wenn ich ich viel hackfleisch gegessen habe….oder vom rotwein???


    Also bei Hackfleisch und Rotwein in Kombi mit Durchfall klingelts bei mir ganz ganz laut: Kann es sein, dass Du ein Problem mit Histamin hast?

    Verträgst Du Thunfisch? Edamer? Du achtest bei der Hackzubereitung auf nichts besonderes, oder? Und ist es schlimmer, wenn Du aufgewärmtes Hack isst?

    #111992 hilfreich: 0
    Avatar
    Dogmeat
    Beiträge: 48

    Breiartigen, übel riechenden Stuhl bekomme ich von zu viel Fruchtsäure. (Vor allem bei Beeren)
    Merke dann richtig wie es anfängt im Bauch zu rumoren.

    Gibt hier aber viele Verdächtige in deiner Ernährung.
    Würde an deiner Stellle ein Lebensmittel nach dem anderen ausschließen. Also einen Tag auf das Verzichten und am nächsten Tag was anderes und beobachten (oder 2 Tage ausschließen, je nachdem wie gründlich der Test sein soll).
    Lebensmittel bei denen du merkst, dass sie dir keine Probleme machen, kannst du wieder integrieren.

    Viel Erfolg bei der Fehlersuche!

    #111993 hilfreich: 0
    Avatar
    Tiger
    Beiträge: 224

    hallo

    danke mal für eure ratschläge

    mir gehts inzwischen besser….wie sieht es mit dem probiotikum aus? der link ist das was?

    hatte gestern mal einen ohne milch, ohne gluten, ohne fleisch tag und es war ok…

    ich denke aber das ursachen woanderst liegen können….wie z.b. ich hab mich frisch von meiner frau getrennt oder das heftige krafttrainingsprogramm nach mark rippatoe SS das meinem körper fast keine zeit zum regenerieren lässt.

    Und nicht zu vergessen die Wechsel(Nacht)Schicht Arbeit macht es noch schlimmer…

    naja mal sehen..

    #111994 hilfreich: 0
    Avatar
    Tiger
    Beiträge: 224

    Zitat von terrarianer im Beitrag #7


    Denke da an die Flohsamen und die Chia Samen.
    Hast du das auch nach anderem Fleisch? Könnte auch Magensäuremangel sein? Dadurch wird die Nahrung nicht ganz oder sehr langsam verdaut und der Magen muss Höchstleistungen vollbringen.


    nein nur nach viel fettem fleisch wie z.b. hack ausserdem um die nachtschichten herum

    #111995 hilfreich: 0
    Avatar
    renton11
    Teilnehmer
    Beiträge: 139

    Bei mir sind es eher diese stark angelegten Probiotika … wenn ich das zu mir nehme laufe ich rum wie ein Gasballon.
    Ansonsten braucht der Körper für gewöhnlich immer weine Weile bei Umstellungen.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.