Blasses Gesicht und fehlende konzentration während des Trainings

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar OnkelPaul 24.07.2015 um 12:34.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #88470 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem. Zu Beginn des Trainings werde ich im Gesicht echt kreidebleich. Während das auftritt, werde ich sehr unkonzentriert und irgendwie Lust- und Motivationslos. Ich hatte diverse Vermutungen, woran das liegt. Beispielsweise zu wenig Flüssigkeit vor dem Training, oder zu viele Stimulanzien. Da hab ich nun die vergangenen Einheiten alles ausgetestet, was ich vermutet hab, jedoch keine Erfolge. Unterzuckerung wird es ja wohl nicht sein. 3-4h vorher gibt’s meist Mittagessen mit 120g c +.

    Woran könnte das liegen ? Das gefällt mir langsam nicht wirklich mehr, da die Trainingsleistung doch ziemlich leidet.

    #109420 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Keiner ne Idee?

    #109421 hilfreich: 0
    Avatar
    CaptainHungerhaken
    Beiträge: 218

    Hört sich schon nach Unterzuckerung an. Versuch mal ob etwas Saft im Training einen Unterschied bringt.

    #109422 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Ich hab ne Zeit lang 45 min vor Trainingsbeginn reiswaffeln mit 40g Honig gegessen. Das waren so 50g c und ich hatte das mit dem blassen Gesicht trotzdem. Daher hatte ich unterzuckerung zunächst ausgeschlossen

    #109423 hilfreich: 0
    Avatar
    Mikki-
    Beiträge: 121

    Also das ist hier ziemlich wischiwaschi alles…

    Zähl mal ein paar mehr Fakten auf, Ernährung, Supplemente, (jüngst auskurierte) (chronische) Krankheiten, könnte evt. Stress eine Rolle spielen, schläfst du genug, Alter, genereller Fitnessstand?

    Was genau hast du bei deinen Einheiten ausprobiert? Seit wann hast du die Beschwerden, tritt es auch in anderen Sportarten/Gelegenheiten auf oder nur im Fitness-Studio?

    Das ist sonst alles unqualifiziert ins Blaue geraten…

    #109424 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Okay,

    Bin 19, 175cm, 66,5kg (vor 1,5 Monaten Diät beendet Gewicht seitdem Gehalten), KFA 11-12%.
    Ernährung ist High Carb relativ low fat. Bin an TT bei 480g C, 170g P, 50F. Supplemente Whey, Zink, Selen, Magnesium, O3.

    Bislang ist eine Schilddrüsen Unterfunktion diagnostiziert. Nehme 88mcg L-Thyroxin und 20mcg T3 Thybon von Henning morgens nach dem Aufstehen.

    Traininiere 5-6 x die Woche Krafttraining und bislang gabs nach jeder Krafteinheit noch 30 min Cardio danach. Schlafen tue ich recht viel, also geht schon richtung 9h, fühle mich aber nie wach oder ausgeschlafen.

    Die Beschwerden, also dass ich ein ganz blasses Gesicht bekomme, konzentrations- und Lustlos bin, keine motivation hab, treten relativ zu Beginn des Trainings auf, also idr. bei der ersten Übung schon. Erstmals kams in der Diät, aber vielleicht nur 1-2 Einheiten im Monat. Seit 2-3 Wochen passiert das quasi jede Einheit

    Was ich ausprobiert hab? Zunächst dachte ich an zu wenig Flüssigkeit in der Zeit vor dem Training -> Wesentlich mehr getrunken -> keine Verbesserung
    Dann dachte ich es liegt an Synthethischen Stimulanzien (Koffein div. Trainingsbooster) also eine Zeit alles weggelassen -> keine Verbesserung

    Andere Sportarten mache ich nicht, sodass ich das nicht beurteilen kann. Allerdings bin ich tagsüber nie so blass, passiert nur direkt dann zum Training

    #109425 hilfreich: 0
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    50 pts
    Beiträge: 2522

    Hast du mal gefastet?

    #109426 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    @Chris:

    Ja sehr sehr lange IF gemacht. EIn Jahr sogar sehr extrem mit nüchtern training (training war immer Abends 17/18 Uhr) also 20h fasten every day quasi.

    Vor 2 Monaten damit aufgehört. Esse spätestens 2 Stunden nach dem Aufstehen die erste Mahlzeit. Meist so gegen 9-10, dann 13/13.30 Mittag, 17-19 Uhr Training, 20-22 Abendessen + "Dessert"

    #109427 hilfreich: 0
    Avatar
    sandman
    Beiträge: 120

    Mal nen adrenalen Stress-Index gemacht?

    #109428 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    @sandman: Ne, ich wollte mal das Thema Nebennierenschwäche beim Endo, wo ich anfang august bin, ansprechen.
    Hatte aber gehofft bis dahin das problem zumindest etwas beheben zu könnne

    #109429 hilfreich: 0
    Avatar
    sandman
    Beiträge: 120

    Im Regelfall wird dir dieser Blut zapfen und Cortisol im Blut bestimmen-> wenig Aussagekräftige Momentaufnahme.
    Würde auf eigene Faust(damit auch leider auf eigene Kosten) nen Speicheltest durchführen.

    #109430 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Hallo Nike,

    Du hast eine SD-UF, trainierst jeden Tag Kraft und Cardio und du hast trotz objektiv genug Schlafes ein Problem mit deiner Regeneration. Dein Körper erholt sich nicht wieder und du prügelst trotzdem weiterhin mit täglichem Traing auf ihn ein. Bei deinem Gewicht woh lauch ohne Steroide…Leute mit einem ähnlichen Pensum wie deinem nehmen die im allgemeinen, also passe bei Vergleichen im Gym bitte auf! Dazu gibt es bei dir "Synthethischen Stimulanzien (Koffein div. Trainingsbooster)". Ist das ernsthaft so schwer zu verstehen, dass dein Körper dir sagen möchte "Mach mal langsamer, etwa die Nebenniere würde auch gerne mal ohne Sonderschichten auskommen und besteht auf den gewerkschaftlich geregelten Urlaub"

    Auch wenn es dir schwerfällt: mache ein, besser: zwei Wochen, lang gar nichts. Nur Spaziergänge (10.000 Schritte am Tag) und ansonsten ist Chillen angesagt. Und dann steigst du mit drei Einheiten Kraft wieder ein, die aber dafür richtig knackig. Und anstatt Cardio überlegst du dir vielleicht mal HIIT. Und je nachdem wie es dir geht kannst du ja noch eine vierte Einheit Kraft oder einmal Cardio einbauen, danach wäre in meinen Augen Schluss. Auf was trainierst du eigentlich?

    #109431 hilfreich: 0
    Avatar
    Mikki-
    Beiträge: 121

    Zitat von Markus im Beitrag #12


    Hallo Nike,

    Du hast eine SD-UF, trainierst jeden Tag Kraft und Cardio und du hast trotz objektiv genug Schlafes ein Problem mit deiner Regeneration. Dein Körper erholt sich nicht wieder und du prügelst trotzdem weiterhin mit täglichem Traing auf ihn ein. Bei deinem Gewicht woh lauch ohne Steroide…Leute mit einem ähnlichen Pensum wie deinem nehmen die im allgemeinen, also passe bei Vergleichen im Gym bitte auf! Dazu gibt es bei dir "Synthethischen Stimulanzien (Koffein div. Trainingsbooster)". Ist das ernsthaft so schwer zu verstehen, dass dein Körper dir sagen möchte "Mach mal langsamer, etwa die Nebenniere würde auch gerne mal ohne Sonderschichten auskommen und besteht auf den gewerkschaftlich geregelten Urlaub"

    Auch wenn es dir schwerfällt: mache ein, besser: zwei Wochen, lang gar nichts. Nur Spaziergänge (10.000 Schritte am Tag) und ansonsten ist Chillen angesagt. Und dann steigst du mit drei Einheiten Kraft wieder ein, die aber dafür richtig knackig. Und anstatt Cardio überlegst du dir vielleicht mal HIIT. Und je nachdem wie es dir geht kannst du ja noch eine vierte Einheit Kraft oder einmal Cardio einbauen, danach wäre in meinen Augen Schluss. Auf was trainierst du eigentlich?


    This, this, this!

    Nachdem ich deine Symptome gelesen habe, dachte ich genau an das: Pause machen. Regenerieren.

    Ich vermute, du hast nach der Diät keine Pause gemacht, sondern dein Training bei vermehrter Kalorienaufnahme weitergeführt? Dein Körper ist einfach platt, Stichwort Übertraining (ich weiß, scheiß Schlagwort, ich mag es auch nicht. Aber alles deutet auf eine allgemeine Erschöpfung hin: http://www.got-big.de/Blog/uebertraining…raxisleitfaden/)

    Ich schließe mich Markus an: Mach 2 Wochen Pause, kein Training, kein Joggen. Versuch Stress zu vermeiden, entspann dich und stell dich auf eine kleine Gewichtszunahme ein und nimm diese einfach hin!

    Wenn es dir nach diesen 2 Wochen immernoch so schlecht geht und die Symptome sich nicht verflüchtigen, nochmal melden. Oder zum Arzt gehen.

    Edit 1: Markus, wieso empfiehlst du einen "knackigen" Einstieg ins Training und keinen gemächlichen Wiedereinstieg mit moderatem Gewicht und Volumen?

    Edit 2: Nike, ich würde mich einmal in das Thema Periodisierung einlesen wenn du vorhast weiterhin ambitioniert zu trainieren. Ich habe jetzt leider keine Literaturempfehlung parat, google spuckt da sicherlich einiges aus.

    #109432 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Naja, nicht jeden Tag. Aber 5-6 x Krafttraining (Push,Pull,Beine) und danach immer 30 min Radfahren auf so nem Ergometer. Zeigte immer so 250-350kcal verbrauch an, aber darauf geb ich nix.

    Nach der Diät gabs keine Pause. Längste Zeit ohne Training war dieses Jahr 3 Tage am Stück. Mache eig. nie länger als 1 Tag pause. Ansonsten hab ich gerade auch echt viel um die Ohren mit Prüfungen & Klausuren. Könnte das dazu kommen?

    Auf was ich trainier? Naja, eig nur besser werden. Hab jetzt keine KDK Ambitionen oder WK BB Bühnenambitionen.

    #109433 hilfreich: 0
    Avatar
    OnkelPaul
    Teilnehmer
    Beiträge: 232

    Ich empfehle dir auch die Beiträge von Simu im Blog zu lesen. Er empfiehlt auch alle paar Wochen eine Pause und auch nicht mehr wie 3-4 mal pro Woche Training (außer du brauchst ein spezielles Training, weil du was bestimmtes erreichen willst). Außerdem gibt er auch Tipps, wie du deinen Körper nicht überanstrengst und trotzdem in deinen Zielen weiter kommst.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.