Biomecahnik von Krämpfen bei Carb Refeed

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von vera8555 vera8555 18.05.2019 um 15:34.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #178358 hilfreich: 0
    Avatar
    negore
    Teilnehmer
    Beiträge: 67

    Hi zusammen, ich bin jetzt seit mitte mai 2018 lowcarb/keto unterwegs faste regelmäßig 12-16h 6 mal die Woche und 1-2 mal OMAD die Woche sowie monatlich eine 36-48h fastenzeit. Ich bin aMbitionierter und leistungsorienter läufer. Konnte mit der Ernährung auch schon gute Erfolge meistern. Jetzt wollte ich mal wieder um intensive einheiten etwas Kohlenhydrte einbauen 80-100g vor dem Training 60g danach. Ich hatte dann beim Workout recht schnell mit Krämpfen zu kämpfen, dasselbe Workout nüchtern konnte ich ohne Krämpfe absolvieren. Jetzt hatte ich gestern seit 2 Mnaten mal wieder Lust auf Kuchen und ungesunde Schokolade beim Fernschauen. Und prompt hab ich in der Nacht auch mit Krämpfen zu tun gehabt. Gibt es da einen biomechanischen zusamenhang zwischen der Muskelversorgung von Mineralien und erhöhtem Insulin? Ich habe an dem Tag wie immer meine 2 edubily Mg tabletten genommen. Hat jemand eine Erklärung oder ähnliche Erfahrungen gesammelt? LG Kevin

    #180485 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Ich weiß nicht, ob das bei diesen geringen Mengen KHs ins Gewicht fällt, aber:

    Wenn sich deine Muskelglykogenspeicher füllen ( und bei deiner sonstigen Lebensweise lechzen sie ja geradezu danach ), dann binden die 2-3g Wasser pro g Glycogen ( is‘ aus dem Kopf, bitte korrigiert, wenn falsch ). Wasser, das dann anderswo fehlen könnte….

    #180486 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    43 pts
    Beiträge: 980

    Zitat von negore im Beitrag #1


    Ich habe an dem Tag wie immer meine 2 edubily Mg tabletten genommen. Hat jemand eine Erklärung oder ähnliche Erfahrungen gesammelt? LG Kevin


    167 mg Magnesium pro Tag kann ja generell nicht ausreichend sein. Hast du mal deinen Blutwert messen lassen?
    Und wie sieht es mit deiner Salz- und Kaliumversorgung aus?
    Bei Low carb/keto und auch beim Fasten wird ja mehr Natrium ausgespült und muss durch Salz auch dementsprechend ersetzt werden.

    (Salz bringt bei mir n=1 auch bei einem akuten Krampf mehr als Magnesium, wobei mein Blutwert auch recht gut ist und ich daher seltenst Krämpfe habe)

    LG Jens

    #180487 hilfreich: 0
    Avatar
    negore
    Teilnehmer
    Beiträge: 67

    Zitat von jfi im Beitrag #3


    Und wie sieht es mit deiner Salz- und Kaliumversorgung aus?


    Also ich lecke täglich an Salz hab immer nen Salzstreuer neben mir stehen (pink Himalaya) es ist wie gesagt komisch, dass de Krämpfe nur dann auftreten wenn ich deutlich mehr KH gegessen habe. Selbes Workout im Fastenzustand habe ich keine Probleme mit Krämpfen.

    Noch Ideen wie die KH da ne Rolle spielen könnten? LG

    #180488 hilfreich: 0
    Avatar
    negore
    Teilnehmer
    Beiträge: 67

    Also ich kann das eigentlich immer gut reproduzieren mit den Krämpfen. Kann das irgendwie mit dem Wasserhaushalt zusammenhängen, da die KH ja Wasser binden ? Jemand noch Motivation sich über das Thema gedanken zu machen ?

    #180489 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Nach sehr schwerem Beintraining stehe ich eigentlich zu 75 % nachts 1-2 x neben dem Bett in Ronaldo-Pose – Beine leicht gegrätscht und voll durchgestreckt um den Krämpfen wenigstens einigermaßen zu entgehen. Es fühlt sich dann an, als würde ein Tennisball vom Knie aufwärts bis zu den Aduktoren wandern.

    Inzwischen gehe ich davin aus, daß da kein Mangel o.ä. vorliegt da auch nichts wirklich nützt. Ich habe das System einfach dermaßen überlastet, daß es jetzt beleidigt ist und rumzickt.

    Muß ich dann halt aushalten.

    Gruß, Eric

    #180490 hilfreich: 0
    vera8555
    vera8555
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 325

    Mein Mann isst 2-3 Lakritzschnecken bei Krämpfen, das hilft ihm zu 80%.

    #180491 hilfreich: 0
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 840

    Wenn die Krämpfe kommen, wenn der Organismus zur Ruhe kommt, ist eine Vitamin-D-Substitution eine gute Idee.
    Ref: von Helden, Gesund in 7 Tagen.
    Einfach mal probieren…

    #180492 hilfreich: 0
    Avatar
    negore
    Teilnehmer
    Beiträge: 67

    Zitat von vera8555 im Beitrag #7


    Mein Mann isst 2-3 Lakritzschnecken bei Krämpfen, das hilft ihm zu 80%.


    Ich versuche unnötige Zuckeraufnahme zu vermeiden wenn du die Haribo Dinger meinst?

    Zitat von wmuees im Beitrag #8


    Wenn die Krämpfe kommen, wenn der Organismus zur Ruhe kommt, ist eine Vitamin-D-Substitution eine gute Idee.


    Das ist eine gute Idee werde ich mal beobachten ob das öfter Auftritt wenn ich nicht draußen bin.

    Dann bleibt nur die Frage warum es bei der Belastung auftritt wenn vorher KH aufgenommen werden und in einem "Fastenzustand" nicht.

    #180493 hilfreich: 0
    vera8555
    vera8555
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 325

    Zitat von negore im Beitrag #9


    Ich versuche unnötige Zuckeraufnahme zu vermeiden wenn du die Haribo Dinger meinst?


    Das ist auch der Haken daran. An einer Lösung (Lakritz ohne Zucker) sind wir noch nicht erfolgreich geworden.

    #180494 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 169

    Hi,

    erstaunliche Werte so eine Schnecke: (Haribo)
    1 Stück (16 g)

    Brennwert: 212 kJ
    Kalorien: 51 kcal
    Protein: 0,5 g
    Kohlenhydrate: 11,8 g
    Fett: 0,1 g (von Fddb)

    Der Zucker macht möglicherweise die Zellübergänge für den benötigten Inhaltsstoff erst möglich.

    Und wenn es beim Sport auftritt, dann sind 12 bzw. 24 g KH (für 2 Schneggen) schnell wegverbraucht, da sollte man sich nicht jedesmal so einen Kopf machen,
    wenn es einem damit auch noch besser geht als vorher.

    Gruß!

    #180495 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Von YPSI gibts auch einen Lakritz – Extrakt in Kapselform.
    Dort ursprünglich für Cortisol – Managment, weiß nicht ob das für eure Zwecke geeignet ist.

    Gruß, Eric

    #180496 hilfreich: 0
    vera8555
    vera8555
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 325

    Danke! Habe jetzt bei amazon einige zuckerfreie Lakritz gefunden. Wird er demnächst ausprobieren.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.