Beef / Eiprotein-Pulver

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar a_time 23.01.2015 um 18:14.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #87730 (0)
    Avatar
    fbx68
    Beiträge: 21

    Hallo liebes Forum,

    da ich gerade meinen Warenkorb bei diversen Online-Supplementhändlern befülle und von der große Auswahl an Pulvern doch angetan bin, würde ich mal ganz gerne in die Runde Fragen was ihr so von diversen Varianten haltet. :)

    Chris empfiehlt ja Sauermolke / Whey, es gibt ja aber noch einige Alternativen:
    Beispielsweise hätten wir da Eiklarpulver bzw. Egg-Protein und Beef-Protein Isolate. Klingt beides eigentlich interessant, gibt es etwas was dagegen spricht das regelmäßg bzw. sogar als Alternative zu Milch-basierten Proteinpulvern zu nehmen?

    Grund der Überlegung ist, dass ich tagtäglich doch schon relativ viele Milchproteine durch Magerquark, Hüttenkäse und Milch schaufele und ein wenig Abwechselung doch gar nicht verkehrt sein dürfte – oder liege ich da falsch?

    Gruß,
    Felix

    #99328 (0)
    Phil Böhm
    Phil Böhm
    Verwalter
    30
    Beiträge: 983

    Ja, der Geschmack.

    Milchproteine kennt man. Ei und Rind schmecken vielleicht anders als gewohnt. Aber vor allem Rind ist eine interessante Alternative. Eier kann man eh immer zwischendurch futtern.

    Ich weiß, dass es von Scitec Probebeutel vom Beef-Protein gibt (19g). Rind in Schokogeschmack…hm lecker.

    #99329 (0)
    Avatar
    jannaldo
    Beiträge: 43

    Egg- oder Whegg- (80% Ei, 20% Whey) Protein sollen von der biologischen Wertigkeit sehr hoch sein.

    #99330 (0)
    Avatar
    sandman
    Beiträge: 120

    Zitat von phil (edubily) im Beitrag #2


    Ja, der Geschmack.

    Milchproteine kennt man. Ei und Rind schmecken vielleicht anders als gewohnt. Aber vor allem Rind ist eine interessante Alternative. Eier kann man eh immer zwischendurch futtern.

    Ich weiß, dass es von Scitec Probebeutel vom Beef-Protein gibt (19g). Rind in Schokogeschmack…hm lecker.


    Das schmeckt erstaunlich lecker..ganz und gar nicht nach Rind

    #99331 (0)
    Avatar
    Fleischistyummy
    Teilnehmer
    Beiträge: 58

    Hi Leute,
    kennt Ihr ein Beef Protein, das rein (d.h. ohne Schoko-, Himbeer- oder sonstige Aromen) ist?
    Viele Grüße
    Gyges

    #99332 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    Hallo, z.b. von myprotein. Die haben m.e. Fast alles in unflavoured, wie z.b. auch vegan blend…

    http://www.myprotein.com/sports-nutritio…o/10902405.html

    Grus mike

    #99333 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    ggf. ergänzende Quellen könnten noch
    amino liquid (auch als beef) oder kollagenhydrolysat bilden…

    #99334 (0)
    Avatar
    Paull
    Beiträge: 10

    das beef hydro von mp ist von löslichkeit und geschmack her echt katastrophe! hab immernoch fast 2kg von 2,5 hier,die ich mal mit gutem rabatt geschossen hab :P
    geht höchstens in kokosmilch eingerührt und mit kaffee übergossen!
    denn grundsätzlich ´ne gute alternative? aminoprofil ist ziemlich schwer zu beurteilen, da z.b. wenig bcaas.

    #99335 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2673

    Hallo Paull,

    mit lauwarmen Wasser und im E-Mixer geht es von der Mischbarkeit her. Vom Aminoprofil her ist es am ehesten mit Gelatine zu vergleich- also als Ergänzung zu anderen Proteinquellen.

    PS: ich bin sonst absoluter Verfechter neutraler Proteineshakes- aber hier bin ich ausnahmsweise froh, auch mal einen der Vanillebeutel aus dem Angebot genommen zu haben

    #99336 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Guten morgen,
    ich finde es irgendwie seltsam meinem Körper Rindfleisch als Pulver zu zu führen. Habt Ihr keine Bedenken wo das herkommt?
    Mich schreckt der Gedanke ab, dass da Tiere aus Massentierhaltung ihr Leben für einen Eiweißshake lassen. Versteht mich nicht falsch, ich esse Fleisch – bis auf Schwein – in rauen Mengen -aber Rind in pulverform finde ich etwas seltsam.
    Meint Ihr man kann das bedenkenlos konsumieren?
    Gruß Bettina

    #99337 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2673

    Hallo Bettina,

    ich weiss genau, was du meinst. Schwein würde ich so nicht essen wollen. Bei Rindern gehen die Haltungsbedingungen gerade noch so. Ich würde so Fleisch, aso konventionelles gehaltenes Rind, auch nicht unbedingt als erste Wahl kaufen wollen, ganz besonders kein fettiges- dort sind Schadstoffe am konzentriertesten. Im Beef Protein ist praktisch kein Fett enthalten! Aber was hier rein kommt dürfte kein Premiumfleisch sein (klar, 1 KIlo Protein heisst 5 Kilo Fleisch), sondern als "minderwertig" bezeichnetes Gewebe wie Sehnen. Was man an der Theke halt ungern kauft und was in Mengen weggeschmissen oder als Tierfutter abgegeben werden würde. Dafür finde ich es doch wieder zu schade…das Wort "Schlachtabfall"hat halt einen schlechten Ruf,, aber unsere Vorfahren haben schon immer das ganze Tier gegessen und verwertet, das gab es bis auf die ausgekochten Knochen keine "Abfälle".

    Ich war als Kind noch bei Nachbarn auf Hausschlachtungen in den frühen 80ern dabei gewesen, da wurde vom Schwein auch nichts weggeworfen,es wurden Würste gemacht und Schlachtsuppe für die ganze Nachbarschaft, den Mageninhalt bekamen die Hunde. Diese Vorstellung von "Abfällen" ist ein dekadentes Produkt der Neuzeit. Mit Beef Protein kann man hier ein Zeichen setzen wie ich finde. Nur, leider, leider kann man hier nichts über die Haltung erfahren bzw. für einen Aufpreis auch was vom Weiderind erhalten.

    #99338 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Hallo Markus,
    danke für Deine ausführliche Antwort.
    Ja, ich komme auch vom Land und meine Eltern haben auch damals selbst geschlachtet und alles wurde verwertet.
    Also wenn das was in dem Pulver drin ist sonst weg geworfen würde und so noch sinnvoll verwendet wird, würde ich es auf jeden Fall lieber essen als anderes Pulver, weil ich vor allem auch die Hoffnung habe, dass es sattigender ist als anderes whey.
    Also kann ich rinder proteinpulver ruhigen Gewissens kaufen, richtig?

    LG
    Bettina

    #99339 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2673

    Genau, wenn du auch Gelatine kaufen würdest ist das ein ebenbürtiger Ersatz bzg. Inhaltsstoffe und der Herkunft*. Zumal wenn du eine 70ml-Schaufel davon zu dir nimmst. Sättigen tut es auf alle Fälle, ich nehme die Schaufel Beef bveorzugt mit einem TL Citrullin, Magnesium und Kartoffelstärke abends zu mir.

    *Bei Haribo etwa schaut auch fast niemand nach der Herkunft, aber das ist ja auch viel verarbeiteter und "unsichtbarer". Fast niemandem fällt dabei das Rind oder Schwein ein, dem der Zucker und das Aroma zugefügt wurde wenn er die "bunten Pellets" mit Bärengesicht sieht.

    #99340 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Markus, vielen Dank! Hast mir mal wieder sehr geholfen

    #99341 (0)
    Avatar
    fbx68
    Beiträge: 21

    Ich habe mir jetzt mal testweise ein kleines Päckchen Bulk Powders Beef Protein Isolate 97 (HydroBEEF) gekauft und im Vergleich zu dem von MyProtein schmeckt es in der Schokoladen-Variante sogar wirklich ganz annehmbar und die Mischbarkeit ist auf jeden Fall besser. Lauwarmes Wasser wirkt Wunder. :)

    Aber: Wie schafft ihr es Eiklarpulver in Wasser gemischt zu bekommen? Bei mir endet das im klumpigen Schaum-Desaster, egal was ich versuche. Ich würde mir gerne ein wenig davon in manche Gerichte untermischen, z.b. mein Rührei aus 5 Eiern mit weiteren 5 Eiklar upgraden. Ich hatte daran gedacht mir Lecithin in Pulverform zu besorgen, das soll ja angeblich als Emulgator dienen… Hat jemand Erfahrungen damit?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.