Anstehende Blutuntersuchung bzgl. Nährstoffmängel und Hormohaushalt bei Männern

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Markus Markus 09.07.2018 um 16:25.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #90764 hilfreich: 0
    Avatar
    frankysoprano
    Teilnehmer
    Beiträge: 29

    Hallo,

    ich habe einen Anbieter in Hamburg gefunden, bei dem man verschiedene Pakete oder auch einzelne Werte für Blutentnahmen buchen kann. Am Freitag werde ich dort hin.
    Hauptursache ist ein vor einiger Zeit durchgeführter Testosteron Speicheltest, der unter dem Referenzbereich war und das weder bei Muskelaufbau, noch Fettabbau nie erreichte Ziel seit JAHREN.

    Das Hormonhaushalt Paket für Männer beinhaltet:

    Testosteron: 23,46 €*
    Follikel stimulierendes Hormon (FSH): 16,76 €*
    Luteotropes Hormon (LH): 16,76 €*
    Sexualhormon-bindendes-Globulin (SHBG): 30,16 €*
    Prolaktin: 23,46 €*
    TSH: 16,76 €*

    Zusätzliche würde ich noch folgende Werte bestimmen lassen wollen:

    Vitamin D3 21,24 €*
    Zink 6,04 €*
    B12 16,76 €*
    Magnesium 2,68 €*
    Selen 27,49 €*
    Jod 60,33 €*
    Eisen 2,68 €*
    Cortisol-Wert: 16,76€*
    Glucose und HbA1c-Wert: 16,09 €*
    Triglyceride, Chol., HDL-, LDL-Chol.: 10,72 €*
    Harnsäure: 2,68 €*

    Gibt es Werte die ich dazu testen lassen sollte?
    Gibt es Werte die evtl. nicht wirklich nötig wären zu testen? (Ist ja auch nicht alles ganz günstig)

    Beste Grüße
    Franky

    #131523 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Nimm Ferritin dazu plus hsCRP. Und Zink, Östrogen, TSH und fT3 (und wenns langt noch fT4) und ein kleines Blutbild.

    Lass dafür Jod weg, der einfache Serumswert ist nicht aussagekräftig genug.

    #131524 hilfreich: 0
    Avatar
    frankysoprano
    Teilnehmer
    Beiträge: 29

    Ferritin ist ja Eisen oder nicht? Den habe ich oben stehen. Zink und TSH sind ebenfalls drin.
    hsCRP, Östrogen, fT3, fT4 und kleines Blutbild addiere ich noch! Danke soweit.

    #131525 hilfreich: 0
    Avatar
    Maggie
    Beiträge: 36

    Ferritin und Eisen sind nicht direkt das Gleiche, Ferritin ist der Eisenspeicher

    #131526 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    43 pts
    Beiträge: 984

    Eisen würde ich weglassen, da der Blutwert SEHR stark schwankt, was mit Immunaktivitäten etc zusammen hängt.
    Daher besser Ferritin, das das wie bereits geschrieben der Eisenspeicher ist. Da muss dann aber der hsCRP noch mitgemessen werden, da Ferritin falsch-hoch sein kann, wenn eine starke Entzündung im Körper vorliegt.

    LG Jens

    #131527 hilfreich: 0
    Avatar
    Sven
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 636

    Wenn Zink gemessen wird, dann auch definitiv Kupfer oder auch nur den Speicherwert Ceruloplasmin

    #131528 hilfreich: 0
    Avatar
    frankysoprano
    Teilnehmer
    Beiträge: 29

    War heute bei der Blutentnahme, sobald die Ergebnisse da sind würde ich die gerne posten und ggf. euren Rat / eure Tipps einholen.
    Vielen Dank für die Antworten bis jetzt!

    #131529 hilfreich: 0
    ginandjuice
    ginandjuice
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 328

    Alles Blut, wo – Vene/Vollblut? Dann bitte kurz Grund des Auftrags nennen, der kommt doch von dir/privat: Sprich welche Beschwerden, was wurde gemacht und was gedenkst du dagegen genau zu tun (Bestimmte Supp-Programme, Ernährungsmodifikation, Endo überzeugen f. bestimmte Therapieform/Medikamente, etc. usw. usf.)? Gern dann alles mit den JPG-Scans, dann können wir was sagen!

    #131530 hilfreich: 0
    Avatar
    frankysoprano
    Teilnehmer
    Beiträge: 29

    Das Blut wurde heute auf nüchternen Magen um 10:45 aus meiner Vene am Arm entnommen. Grund für die Untersuchung war ein sehr geringer Tesosteron Speichteltest über einen Internetanbieter im September 2017.
    Es sind noch nicht alle Werte da, aber hier schonmal die die da sind:
    [img][/img]

    |addpics|lm4-1-7b6a.png-invaddpicsinvv|/addpics|

    #131531 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Also ich komme auf einen Wert für freies Testosteron von 0,08 ng/ml, also nicht besonders pralle wenn du noch U-50 bist . Die SD ist zwar nicht grottenschlecht, könnten aber besser sein. Warte mal auf die nächsten Werte.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.