Aminosäuren, NAC, ALCAR cyclen?

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chris Michalk Chris Michalk 15.01.2015 um 11:28.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #87762 (0)
    Avatar
    MGhell
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 253

    Ich nehme Arginin/Citrullin, Taurin, NAC, Tryptophan sowie ALCAR zu mir. Ich habe widersprüchliche Informationen gefunden bezüglich der Frage ob eine Dauereinnahme Ok ist oder doch lieber "gecycled" werden sollte.

    Mein aktuelles EInnahmeschema:

    NAC – cyclen (erniedrigt Kupfer/Zinkspiegel!)
    ALCAR – Dauereinnahme
    Arginin – Dauereinnahme
    Taurin – Dauereinnahme
    Tryptophan – cyclen (kurmässig)

    Wie handhabt ihr das?

    Grüsse

    Max

    #99739 (0)
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    NAC hat doch einige potentielle Nebenwirkungen… so ganz klar ist das aber mit der Dosis tatsächlich nicht.
    Nehme es deshalb nur immer so 4 Wochen, 0,6g morgens oder wenn ich tatsächlich krank bin :-) …solange bis die 100g Packung weg ist.
    Das Supp ist mir einfach zu "kontrovers" bzw. unsicher bzw. Dauereinnahme. Gibt bessere Alternativen.

    #99740 (0)
    Avatar
    MaXopA
    Beiträge: 303

    Ich nehme NAC (1.000mg) ausschließlich an Nicht-Trainingstagen ein, also ca. 2x pro Woche.

    #99741 (0)
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Hallo MaxOpa,

    guter Punkt! Das gilt dann eigentlich für alle (hochwirksamen) Antioxidantien (Vitamin C, CoQ10, ALCAR…)?

    LG, Sven

    #99742 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    http://aesirsports.de/2012/12/leistungso…mance-abhalten/

    Oral administration of vitamin C decreases muscle mitochondrial biogenesis and hampers training-induced adaptations in endurance

    zeitliche oder tägliche Trennung scheint sinnvoll zu sein..

    #99743 (0)
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Frage nur: Weil viele hier täglich 1-2g Alcar in die Drinks kippen…
    Das ist ja potenter als 1-2g Vitamin C wie in dem Bericht von aesir

    #99744 (0)
    Avatar
    MaXopA
    Beiträge: 303

    Zitat von Sven im Beitrag #4


    Hallo MaxOpa,

    guter Punkt! Das gilt dann eigentlich für alle (hochwirksamen) Antioxidantien (Vitamin C, CoQ10, ALCAR…)?

    LG, Sven


    Zurzeit nehme ich ALCAR täglich, sowie Taurin, welches beispielsweise auch antioxidative Eigenschaften vorzuweisen hat. Man muss immer abwägen welches Ziel man mit dem einen oder anderen Stoff erreichen möchte.

    Da ich sehr auf das Krafttraining/Bodybuilding fokussiert bin, nehme ich persönlich in Kauf, dass die oben genannten Substanzen auch etwas antioxidativ wirken, da sie jedenfalls sehr gute muskelaufbauunterstützende Eigenschaften mit sich bringen.

    Diesbezüglich fällt mir bei NAC allerdings kein direkter offensichtlicher Zusammenhang ein, weshalb ich es nicht so oft supplementiere. Gleiches gilt für Vitamin E.

    #99745 (0)
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    119
    Beiträge: 2600

    Man sollte auch immer bedenken, dass der Körper sich antioxidativ sowieso an eine Belastung anpasst und er dann sogar eigene Antioxidantien bildet.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.