Alpha Foods Minerals

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar hans 08.02.2019 um 14:52.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #90818 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Hallo zusammen,

    ich teste derzeit das "Multimineral" von Alpha Foods: https://alphafoods.de/products/minerals

    Vorteile:
    – Dosierbarkeit: Ich nehme z.B nur 10g statt 15g (5 Tage/Woche)
    – Die wichtigsten Mineralien in guter Kombination (bessere Aufnahme durch Verbindungen/Verteilung … kann ich nicht beurteilen)
    – Shilajit: Fulvinsäure verbessert Aufnahmen von Mineralien. Allgemein sollten die positiven Wirkungen von Shilajit durch Studien schon gut untersucht sein (z.B Testosteron: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26395129)

    Magnesium ergänze ich aber noch extra als Citrat mit Abstand zum Multi: Ich denke, das hier verwendete Magnesiumoxid nicht sehr gut aufgenommen wird.

    Was haltet ihr davon? Habt ihr schon Erfahrungen mit dieser Firma?

    #179028 hilfreich: 0
    Avatar
    DocMo
    Teilnehmer
    Beiträge: 36

    Alpha Foods machen schon gute Sachen, aber der Preis stimmt bei vielen Produkten nicht.

    #179029 hilfreich: 0
    Avatar
    Taren
    Beiträge: 118

    Heftig überteuert, stimmt

    #179030 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    41 pts
    Beiträge: 953

    Zitat von martin5 im Beitrag #1


    Ich denke, das hier verwendete Magnesiumoxid nicht sehr gut aufgenommen wird.


    Das ist nicht richtig.
    Magnesiumoxid und -carbonat führen nicht zu so schnell ansteigenden Blutwerten wie z.B. Citrat, aber das ist ja auch nicht das Ziel einer Supplementierung, sondern du willst damit ja langfristig einen guten Blutspiegel.
    Insgesamt machts wahrsch die Mischung, aber Oxid und Carbonat sind extrem gute und günstige Magnesiumformen.

    Zu den Produkten: die sind mir VIEL zu teuer, das sehe ich überhaupt nicht ein da irgendwas zu kaufen.

    LG Jens

    #179031 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 1651

    Achtung ,leicht offtopic:

    Kann jemand ein gutes Oxid empfehlen? Wollte schon 2x im Drogeriemarkt eines holen, aber da ist immer irgendein Vitamin o.ä. mit drin, welches ich in einer besseren Form bereits durch ein Multi zu mir nehme…..

    Eric

    #179032 hilfreich: 0
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 834

    Ich nehme das hier:
    https://www.dm.de/das-gesunde-plus-magne…0355050533.html

    Allerdings nicht mehr als 2 Tabletten auf einmal. Beeinflusst den Stuhlgang, ist ja bekannt.

    #179033 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    41 pts
    Beiträge: 953

    Genau die nehme ich auch, allerdings auch gerne mal 4 oder 5 am Abend auf einmal wenn ich in der Sauna war oder anderweitig viel Magnesium verbraten habe.

    Und das bei mir vollkommen ohne Auswirkungen auf den Stuhlgang, ich reagiere nur auf Mag-Citrat mit flüssigem Stuhl wieso ich das, wenn überhaupt, in der Wasserflasche gelöst über den Tag verteilt trinke.

    LG Jens

    #179034 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 1651

    Ups, okeee – die hab ich wohl bei DM einfach übersehen…
    ….bin immer in der Doppelherz/Taxofit etc – Leiste kleben geblieben.

    Männliche Regalblindheit.

    #179035 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    #179036 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von Pirale im Beitrag #9


    Oder dieses magnesiumoxid:

    https://www.amazon.de/Magnesium-Kapseln-…4rgL&ref=plSrch


    Oxid ist Plunder, sagt auch Kisters, der die Pro-Oxid Studie von Shechter et. al. (2012) kritisiert hatte. Viel "Pro" dem Oxid stützt sich auf Shechter & Co. Nimm lieber andere Formen…. Malat, Orotat, Taureat, Bisglycinat…

    LG
    Hans

    #179037 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    41 pts
    Beiträge: 953

    Zitat von hans im Beitrag #10


    Oxid ist Plunder, sagt auch Kisters, der die Pro-Oxid Studie von Shechter et. al. (2012) kritisiert hatte. Viel "Pro" dem Oxid stützt sich auf Shechter & Co. Nimm lieber andere Formen…. Malat, Orotat, Taureat, Bisglycinat…


    Also bei dir frage ich mich wirklich immer öfter, ob du nur im forum bist um deine Eminungen bzw Erfahrungen zu teilen und ob du nie aber wirklich nie in den edubily-Blog reinschaust, denn sonst würdest du sowas nicht schreiben.

    Zu Oxid=Plunder: Ich habe jahrelang keine andere Form als Oxid und Carbonat zu mir genommen und mein Blutwert war letztes mal bei 1,3 mmol/l.
    Citrat nehme ich erst seit nach dieser Blutmessung weil ich es mal sehr günstig gefunden habe den Geschmack davon im Wasser lecker finde.

    LG Jens

    #179038 hilfreich: 0
    Avatar
    Bernd
    Teilnehmer
    Beiträge: 686

    Hallo,

    ich sehe das wie Jens. MgOxid war jahrzehntelang i.O. und obsolet. Nur weil jetzt auch andere Formen verfügbar sind und es dabei auch immer so etwas wie "Modeerscheinungen", Trends etc. gibt, ist das Neueste nicht automatisch immer das Beste, wie oft und gern propagiert. Und letztzlich bewegt man sich bei dieser ganzen Optimierungsgeschichte im Mikromillibereich. Da sollte man dann auch einfach mal z. B. ganz rational an das Verhältnis Preis/Nutzen denken.

    Wer behauptet, das was so lange möglich war, ist nicht mehr möglich oder generell nicht möglich, nämlich einen Mg-Spiegel mit Oxid anzuheben, der hat nicht alle Latten am Zaun.

    Damit bist nicht Du gemeint, Hans.

    Gruß Bernd

    #179039 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von jfi im Beitrag #11


    Zitat von hans im Beitrag #10


    Oxid ist Plunder, sagt auch Kisters, der die Pro-Oxid Studie von Shechter et. al. (2012) kritisiert hatte. Viel "Pro" dem Oxid stützt sich auf Shechter & Co. Nimm lieber andere Formen…. Malat, Orotat, Taureat, Bisglycinat…


    Also bei dir frage ich mich wirklich immer öfter, ob du nur im forum bist um deine Eminungen bzw Erfahrungen zu teilen und ob du nie aber wirklich nie in den edubily-Blog reinschaust, denn sonst würdest du sowas nicht schreiben.


    Was tun wir hier sonst alle – außer Erfahrungen und Informationen teilen?

    Ich habe viel über Mg gelesen – Studien, Meta-Studien, Eduily, etc. pp. Ich bevorzuge einen Mix aus verschiedenen Formen. Wer da Oxid beimengen will – gerne. Jedoch sehe ich keinen spezifischen Vorteil. Und nach dem ich Kisters zu Shechter gelesen habe ist mir auch das Muster aufgefallen, das sich letztendlich viele Pro-Oxid Meinungen auf Shechter berufen….

    LG
    Hans

    #179040 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von Bernd im Beitrag #12


    Wer behauptet, das was so lange möglich war, ist nicht mehr möglich oder generell nicht möglich, nämlich einen Mg-Spiegel mit Oxid anzuheben, der hat nicht alle Latten am Zaun.


    Die Frage ist ja nicht unbedingt ob ich meinen Spiegel im Vollbut oder Serum anheben kann – sondern ob das Mg auch dahin kommt wo es je nach Fall gebraucht wird – also in die Mitos, ins Gehirn, etc. pp. – und da gibts den Studien und Erfahrungsberichten von Ärzten nach schon deutliche Unterschiede bei den Formen.

    So habe ich letztens auch eine Studie zu Zink gelesen – an Ferkeln – die hat man dann auch zerlegt und geschaut wie viel von dem Zink in den Organen, Zellen, etc. pp. gelandet ist. Blutwerte sind nur ein Aspekt…. das wird oft vergessen. Mittels Haar-Analysen kann man dann auch schauen was von all dem bleibt… wenn man weiss wie man die interpretieren muss.

    Das ganze ist deutlich komplexer als es auf den ersten Blick scheint…

    LG
    Hans

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.