Allgemeine Fragen Thread

Dieses Thema enthält 301 Antworten und 72 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar H_D 13.11.2019 um 17:16.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 302)
  • Autor
    Beiträge
  • #94668 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 1638

    Wenn du High Carb und High Fat oft genug wechselst, ist der Tagesbedarf im Durchschnitt doch sowieso wieder ok.
    Ich habe entweder <30g Fett / >500g Carbs, oder ca. 100g Fett / 100g Carbs.

    Habe mich früher auch an Berkhans empfehlung gehalten, später aber auch gegenteiliges ( Stichwort: Entzündungen ) gelesen – folglich schaueich eher, wie es mir in den Alltag paßt und achte weniger auf TT / NTT.

    Gruß, Eric

    #94669 hilfreich: 0
    Avatar
    lamsen
    Beiträge: 129

    Wie siehts denn mit den von Chris empfohlenen NEMs (https://edubily.de/naehrstoffe/) und dem Fastenzustand (also dem AMPK "Zustand") aus?
    Speziell bezieh ich mich auf die Lugolsche Lösung und Selen – nehme an die haben keine (negativen) Auswirkungen wenn ich die morgens direkt nach dem Aufstehen nehme? Faste dann nämlich noch X (zwischen 6 und 9) Stunden weiter….

    #94670 hilfreich: 0
    Avatar
    goodoo
    Beiträge: 168

    Ich hätte folgende Frage:
    Wie kann man L-Carnitin als Pulver puffern, sodass es den Zahnschmelz nicht mehr angreift, aber seine Wirkung behält? Ist etwas basisches wie Natron nötig (nutze ich eh für Citrullin und Kreatin) oder geht es hauptsächlich nur darum das Pulver zu verdünnen?

    Wäre schön, wenn jemand dazu was wüsste, würde nämlich gerne auf die Kapseln verzichten und die Strohhalmmethode ist meistens eher so halb erfolgreich.

    #94671 hilfreich: 0
    Avatar
    renton11
    Teilnehmer
    Beiträge: 139

    Das kannst Du mit Magnesiumcitrat puffern.

    #94672 hilfreich: 0
    Avatar
    goodoo
    Beiträge: 168

    Ersteinmal vielen Dank für die Antwort.
    Das "Problem" bei Magnesiumcitrat ist halt, dass man L-Carnitin einnehmen soll, wenn Insulin hoch ist, also unmittelbar vor einer Mahlzeiten oder einem Whey-Shake. Die Magnesiumaufnahme hingegen soll ja durch Calcium eingeschränkt werden, deshalb nehme ich Magnesium getrennt von Mahlzeiten.

    #94673 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 2645

    "Die Magnesiumaufnahme hingegen soll ja durch Calcium eingeschränkt werden"

    Urban Legend, die durch Wiederholung auch nicht wahrer wird

    #94674 hilfreich: 0
    Avatar
    Kiki
    Teilnehmer
    Beiträge: 51

    Ist normales Casein wirklich so schlecht wie sein ruf?

    http://de.myprotein.com/sporternahrung/m…g/10530835.html

    Dieses in Verbindung mit Beeren killt die Effekte von den Beeren?

    #94675 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 1638

    Was meinst du mit " normal" ?

    #94676 hilfreich: 0
    Avatar
    Kiki
    Teilnehmer
    Beiträge: 51

    micellares Casein

    In letzter Zeit immer wieder schlechtes gelesen (entzündlich, vernichtet positive Eigenschaften von dunkler Schoki und Beeren, schlecht verträglich)

    Auf der adneren Seite wurde letzten erst ne Studie gepostet in der langsam verdauliches Protein als letzte MZ empfohlen wird

    alles schwierig

    #94677 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 1638

    Ok – hast du da Quellen? Mein Casein – Anteil ist nämlich recht hoch: 50 – 75g /Tag

    #94678 hilfreich: 0
    Avatar
    bodhisattva
    Beiträge: 82

    Ich habe direkt mal 2 Fragen:

    1. Woran erkenne ich einen gut funktionierenden Fettstoffwechsel? Problemlos 16h fasten ohne brain fog als guter Indikatoren
    Indikator?

    2. Wie wahrscheinlich ist es dass bei gutem Fettstoffwechsel eine Protein only Mahlzeit der Gluconeogenese zum Opfer fällt? War Bisher immer bei 1:1 (Protein/Fett) und würde das Fett nämlich gerne etwas runter fahren.

    Vielen dank schon mal für die Beantwortung :)

    #94679 hilfreich: 0
    Avatar
    bodhisattva
    Beiträge: 82

    Zitat von bodhisattva im Beitrag #26


    Ich habe direkt mal 2 Fragen:

    1. Woran erkenne ich einen gut funktionierenden Fettstoffwechsel? Problemlos 16h fasten ohne brain fog als guter Indikatoren
    Indikator?

    2. Wie wahrscheinlich ist es dass bei gutem Fettstoffwechsel eine Protein only Mahlzeit der Gluconeogenese zum Opfer fällt? War Bisher immer bei 1:1 (Protein/Fett) und würde das Fett nämlich gerne etwas runter fahren.

    Vielen dank schon mal für die Beantwortung :)


    Ich hole die fragen nochmal hoch : o

    #94680 hilfreich: 0
    Avatar
    goodoo
    Beiträge: 168

    Zitat von bodhisattva im Beitrag #27


    Zitat von bodhisattva im Beitrag #26


    Ich habe direkt mal 2 Fragen:

    1. Woran erkenne ich einen gut funktionierenden Fettstoffwechsel? Problemlos 16h fasten ohne brain fog als guter Indikatoren
    Indikator?

    2. Wie wahrscheinlich ist es dass bei gutem Fettstoffwechsel eine Protein only Mahlzeit der Gluconeogenese zum Opfer fällt? War Bisher immer bei 1:1 (Protein/Fett) und würde das Fett nämlich gerne etwas runter fahren.

    Vielen dank schon mal für die Beantwortung :)


    Ich hole die fragen nochmal hoch : o


    1) keine Probleme mit kalten Händen, Füßen oder unterzuckern, Leistungsfähigkeit beim Sport in der Fastenphase
    2) Glucogenese sollte eigentlich nur bei deutlichem Energiemangel auftreten, wenn genug Fett zu Verfügung steht (aus der Nahrung und/oder dem Fettgewebe) und etwas Glukose für bestimmte Organe da ist, sollte Protein-only kein Problem sein.

    #94681 hilfreich: 0
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    Beiträge: 57

    Hallo,

    wieviel VitD3 kann man nehmen ohne K2 zuzuführen?

    Lg

    #94682 hilfreich: 0
    Avatar
    Tiger
    Beiträge: 224

    Zitat von H_D im Beitrag #14


    Laut Berkhan:
    TT – High Carb/Low Fat
    NTT – Low Carb/Middle Fat


    wieviel ist low und wieviel ist middle fat?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 302)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.