bd5727aab62f85c67452585066c9712d
Newsletter

Wenn das Hühnchen nach Klo stinkt

von Chris Michalk, Biologe
Chris Michalk
Veröffentlicht am (Zuletzt aktualisiert am 31.03.2021)

Newsletter vom 21.03.21


Eine der größten „Ernährungssünden“ ist, alles mit dem Kopf steuern zu wollen. Dabei sagen wir immer wieder: Ein Tiger braucht kein Biochemie-Buch gelesen zu haben, um richtig zu essen und gesund zu bleiben. Fragt sich, wie er das macht? Wer einen Hund hat, weiß Bescheid: Das Tier riecht dran. Wenn’s geil ist, wird’s gegessen, wenn nicht, dann wird komisch geguckt und weggelaufen. Manchmal darf man sich für einen modernen Menschen wünschen, dass er auch wieder mal ein bisschen mehr

Um diesen Artikel kostenlos weiter zu lesen

Anmelden oder Registrieren

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Text, der über unseren
Newsletter verschickt wurde. Bitte registriere dich um exklusive
Beiträge und Aktionen vor allen anderen zu erhalten.

übersicht

Kommentare (2)

  1. Ist gerade bei Umweltgiften nicht das Problem, dass man es nicht sofort sondern erst viel später merkt? Wenn es jetzt Monate oder Jahre dauert sich zum Beispiel mit Meeresfrüchten eine solche Konzentration an Schwermetallen zuzulegen, dass man es körperlich merkt, sind die Punkte die du am Ende aufführst schwer umzusetzen.
    Das gleiche bei zum Beispiel Gluten. Die meisten vertragen Gluten, dass es einige Zeit dauert, bis sich leichte Auswirkungen zeigen.
    Da dann mal Gluten eine zeitlang aus dem Speiseplan zu streichen, wäre ja wieder Kopfarbeit. Zumal es dann ja auch teilweise Tage oder Wochen dauert bis eine Besserung Eintritt.

  2. Na ja für mich bedeutet Körpergefühl, wie gesagt, auch intensiv in sich reinzuhören und eben dafür zu sorgen, dass man nicht 24/7 das gleiche isst, sondern so alterniert, dass man merkt, ob einem was guttut oder nicht. Selbst Umweltgifte gehen nicht spürbar an einem vorbei bis man total im Eimer ist.

Kommentiere diesen Blog-Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

DISKUTIERE MIT ANDEREN

  • Chris Michalk Chris Michalk zu Abend: Ist ein gutes Zeichen, dann realisiert mman, wie wenig man weiß. Dunning-Kruger-Effekt. 17. April, 11:13
  • Avatar Pascal zu Abend: Je mehr ich hier lese, umso weniger verstehe ich. 17. April, 10:30
  • Chris Michalk Chris Michalk zu Tierisches Protein: Zur Genetik: Nein, einen Griechen kannst du nicht mit einem Schweden vergleichen, das ist aber auch das Extrem. Und ja,… 15. April, 15:01
  • Avatar klaumu zu Tierisches Protein: Kurz, das ganze Übel liegt an der Überbevölkerung. Wären wir weniger, würden es vielen Landstrichen besser gehen. Aber, da hat… 15. April, 14:06
  • Avatar IronWolf zu Get yourself a Kohlenhydrat-Stoffwechsel: 1900 Kcal könnte doch etwas zu wenig sein wenn du nebenbei auch noch Spo1rt machst! Würde grob die Makros so… 15. April, 13:07
  • Avatar Ariane zu Get yourself a Kohlenhydrat-Stoffwechsel: Hallo Chris, sehr, sehr interessanter Artikel, danke dafür. Denn aktuell befinde ich mich in einer kleinen (Glaubens-)Krise… doch durch deinen… 14. April, 19:21
  • Robert Krug Robert Krug zu Tierisches Protein: Hi Chris, bis hierhin bin ich voll bei Dir! Sehr schöner Artikel und ich gehe mit dem Inhalt von Christian… 13. April, 12:06
  • Robert Krug Robert Krug zu Kaffee kaschiert Kupfer-Mangel: Hallo David, DMPS ist ein Chelator zum Ausleiten von Schwermetallen, vor allem von Hg und As. Hierzu gibt es bei… 13. April, 11:52
  • Avatar Wolfgang Muees zu Tierisches Protein: „Hat der Mensch früher auch schon versucht, seinen eigenen Lebensraum zu zerstören und ohne jede Rücksicht Tiere massenhaft zu töten“… 13. April, 9:47
  • Chris Michalk Chris Michalk zu Tierisches Protein: @Christian: Ich verstehe zwar deinen Text, weiß aber nicht, wie du den in Verbindung mit den Inhalten des Textes bringst.… 13. April, 1:56

Werde Teil der Community

Willkommen im Forum von edubily! Unsere Community ermöglicht einen respektvollen Austausch rund um deine Biochemie, Ernährung und einen gesunden Lifestyle. Nimm kostenlos teil und tausche dich mit anderen aus. Stelle deine Frage oder lese interessante Erfahrungsberichte und knüpfe neue Kontakte. Jetzt anmelden.
Zum Forum
Cookie-Einstellungen bearbeiten.