Newsletter

Mitochondrien-Wundersubstanz PQQ

Newsletter vom 29.04.18

Vieles im Leben, mit Blick auf unsere Gesundheit, dreht sich um unsere Mitochondrien. Fitte Mitochondrien zu haben, ist wohl einer der Schlüssel zu einem gesunden und fitten Leben. Daher interessiert es uns natürlich brennend, wie wir unsere Mitochondrien verwöhnen können.

Das beginnt zunächst mit sehr einfachen Zusammenhängen:

Ohne Eisen und Kupfer können Mitochondrien keine Energie produzieren. Magnesium reguliert das Kopieren der Mito-DNA (Mitochondrien haben ihre eigene DNA), weswegen ein Magnesium-Mangel die Mito-Dichte gut und gerne halbieren kann. Schon wieder weniger bekannt ist, dass Biotin (mal nachgerechnet,

Um diesen Artikel kostenlos weiter zu lesen

Anmelden oder Registrieren

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Text, der über unseren
Newsletter verschickt wurde. Bitte registriere dich um exklusive
Beiträge und Aktionen vor allen anderen zu erhalten.

übersicht

Kommentare (10)

  1. Sollte man Kakao jetzt wegen diesem tollen Stoff konsumieren oder aufgrund der Schwermetalle lieber meiden?

    Momentan sind viele verunsichert weil gewisse Lebensmittel teils gute und teils giftige Stoffe beinhalten und niemand so genau weiß, was davon jetzt überwiegt. (z.B. Kakao, Paranüsse, Meerestiere, Hülsenfrüchte, Reis, Kaffee usw..)

  2. Ich fürchte dass sich die Wirkung von PQQ im schlimmsten Fall durch die Schwermetallbelastung der Kakaobohnen (das kontrolliert doch kein Hersteller) einfach negiert..

    Mal sehn was Chris dazu meint..

    1. Antwort an tronicson

      “Ich fürchte dass sich die Wirkung von PQQ im schlimmsten Fall durch die Schwermetallbelastung der Kakaobohnen (das kontrolliert doch kein Hersteller) ”

      Das kann man so nicht sagen. Verantwortungsvolle Hersteller kontrollieren sehr wohl ihre Chargen auf Schwermetalle. Das gilt insbesondere für Cadmium, Aluminium und Quecksilber. Auf Wunsch schicken sie dir sogar die Analyseergebnisse. Man muss halt fragen.
      Kakao esse ich daher immer mal im Shake oder Yoghurt etc., weil die Vorteile imho deutlich überwiegen.

  3. “Momentan sind viele verunsichert weil gewisse Lebensmittel teils gute und teils giftige Stoffe beinhalten und niemand so genau weiß, was davon jetzt überwiegt.”

    Ja das zählt für alle Lebensmittel.
    Deswegen jetzt bis mehr zu essen wäre dumm. Einfach das Risiko breit streuen und von allem nur etwas essen 😉

    Gruß

Kommentiere diesen Blog-Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..