bd5727aab62f85c67452585066c9712d
Newsletter

Kaffee kaschiert Kupfer-Mangel

von Chris Michalk, Biologe
Chris Michalk
Veröffentlicht am (Zuletzt aktualisiert am 20.04.2021)

Newsletter vom 28.03.21


Es gibt Menschen, die brauchen die täglichen Tassen Kaffee, um überhaupt normal zu funktionieren. Schon mal aufgefallen? Die Wahrheit: Wer morgens „nur mit Kaffee funktioniert“, hat ein Problem. Wer überhaupt nur mit Kaffee funktioniert, hat ein Problem. Dann sollte man sich mal fragen, ob da vielleicht was anderes nicht stimmt.

Denn (Kaffee-)Sucht ist das eine. Das physiologische Bedürfnis das andere. Denken wir dazu mal ein Dr. Klevay. Das war (oder ist?) DER Kupfer-Forscher auf dieser Welt. Der hat schon vor 50 Jahren gezeigt, dass

Um diesen Artikel kostenlos weiter zu lesen

Anmelden oder Registrieren

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Text, der über unseren
Newsletter verschickt wurde. Bitte registriere dich um exklusive
Beiträge und Aktionen vor allen anderen zu erhalten.

übersicht

Kommentare (4)

  1. Jetzt weiss ich, warum 2019 mein Ferritin mit 160 erhöht war. Viel Kaffee, allerdings sehr dünnen bis zum frühen Nachmittag. Keine NEMs und alles andere als gesunder Lebenswandel. Gestern beim Kardiologen wegen Herzrhytmusstörung seit zwei Tagen durchgehend und spürbar. Kenne ich sonst nur von Rotwein/Histamin. Trichterbrust. Etwas Wasser. Rhytmusstörung alles harmlos muss mit Leben. Seltsam nur, dass ich es immer spüre auch für den Arzt evtl. Durch die Trichterbrust ?
    Vielleicht diese Histaminprobleme durch Kupfermangel? Und dadurch das mit dem Herz und auch Etwas Atemnot. Muss es testen lassen, da ich auch keine Energie mehr habe und unter einer PNP leide.

  2. Hallo Chris,

    sehr schön dass Du auch auf das wichtige Spurenelement Kupfer hinweist. Zu Deinem Artikel passt, dass die Referenzwerte im Blut (Serum wie auch Vollblut) bei allen Laboren (wie auch im Thomas) gefallen sind. Heisst, die „Deutschen“ haben weniger Kupfer im Blut. Ich möchte hinzufügen, dass bei Kupfer der Vollblutwert assagekräftiger ist, da Kupfer zu 40% intrazellulär ist und der Körper immer versucht, den Serumwert konstant zu halten.

    Und was ich aus eigener Erfahrung sagen kann: DMPS klaut leider auch sehr gut Kupfer und Zink. Und es dauert über ein Jahr, bis sich der Kupferspiegel im Vollblut erholt…bei mir hat es 2 Jahre gedauert, ohne dass ich noch DMPS bekommen habe. Und ich nehme täglich 2mg zu meinem Essen, was durchaus Kupfer enthält (Eier, Leber).

    LG,
    Robert

Kommentiere diesen Blog-Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

DISKUTIERE MIT ANDEREN

  • Chris Michalk Chris Michalk zu Abend: Ist ein gutes Zeichen, dann realisiert mman, wie wenig man weiß. Dunning-Kruger-Effekt. 17. April, 11:13
  • Avatar Pascal zu Abend: Je mehr ich hier lese, umso weniger verstehe ich. 17. April, 10:30
  • Chris Michalk Chris Michalk zu Tierisches Protein: Zur Genetik: Nein, einen Griechen kannst du nicht mit einem Schweden vergleichen, das ist aber auch das Extrem. Und ja,… 15. April, 15:01
  • Avatar klaumu zu Tierisches Protein: Kurz, das ganze Übel liegt an der Überbevölkerung. Wären wir weniger, würden es vielen Landstrichen besser gehen. Aber, da hat… 15. April, 14:06
  • Avatar IronWolf zu Get yourself a Kohlenhydrat-Stoffwechsel: 1900 Kcal könnte doch etwas zu wenig sein wenn du nebenbei auch noch Spo1rt machst! Würde grob die Makros so… 15. April, 13:07
  • Avatar Ariane zu Get yourself a Kohlenhydrat-Stoffwechsel: Hallo Chris, sehr, sehr interessanter Artikel, danke dafür. Denn aktuell befinde ich mich in einer kleinen (Glaubens-)Krise… doch durch deinen… 14. April, 19:21
  • Robert Krug Robert Krug zu Tierisches Protein: Hi Chris, bis hierhin bin ich voll bei Dir! Sehr schöner Artikel und ich gehe mit dem Inhalt von Christian… 13. April, 12:06
  • Robert Krug Robert Krug zu Kaffee kaschiert Kupfer-Mangel: Hallo David, DMPS ist ein Chelator zum Ausleiten von Schwermetallen, vor allem von Hg und As. Hierzu gibt es bei… 13. April, 11:52
  • Avatar Wolfgang Muees zu Tierisches Protein: „Hat der Mensch früher auch schon versucht, seinen eigenen Lebensraum zu zerstören und ohne jede Rücksicht Tiere massenhaft zu töten“… 13. April, 9:47
  • Chris Michalk Chris Michalk zu Tierisches Protein: @Christian: Ich verstehe zwar deinen Text, weiß aber nicht, wie du den in Verbindung mit den Inhalten des Textes bringst.… 13. April, 1:56

Werde Teil der Community

Willkommen im Forum von edubily! Unsere Community ermöglicht einen respektvollen Austausch rund um deine Biochemie, Ernährung und einen gesunden Lifestyle. Nimm kostenlos teil und tausche dich mit anderen aus. Stelle deine Frage oder lese interessante Erfahrungsberichte und knüpfe neue Kontakte. Jetzt anmelden.
Zum Forum
Cookie-Einstellungen bearbeiten.