Fette und Kohlenhydrate trennen?

Von Published On: 2020-06-23Kategorien: Newsletter3 Kommentare

Newsletter vom 17.06.2018

In einigen Artikeln von uns und noch in unserem ersten Buch gaben wir den Ratschlag, Fette und Kohlenhydrate in einer Mahlzeit oder besser sogar tageweise zu trennen. Uns wurde das Thema irgendwann zu lästig, deshalb wurde es mehr oder weniger aus dem Konzept gestrichen.

Abgeleitet hatten wir das davon, dass Nahrung für Tiere dann richtig fett- und krankmachend (= obesogen) wird, wenn Kohlenhydrate und Fette gemeinsam angeboten werden. Das passiert nicht, wenn Kohlenhydrate und Fette jeweils einzeln hochprozentig in der Nahrung vorkommen.

Die Hintergründe dafür sind sicher vielfältig – man könnte das Ganze metabolisch betrachten oder einfach sagen: okay, Carbs und Fette zusammen schmecken einfach besser, weswegen mehr davon gegessen wird. Letzteres hätte dann etwas mit Sättigungsmechanismen und dem Gehirn zu tun.

In einer aktuellen Studie wurden bei Probanden Hirnscans durchgeführt, während sie sich Fotos von bekannten Snacks ansehen durften, die überwiegend Fett, Zucker und eine Kombination aus Fett und Kohlenhydraten enthielten. Dann durften sie die limitierte Menge Geld, das ihnen zur ...

Um diesen Artikel kostenlos weiter zu lesen

Anmelden oder Registrieren

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Text, der über unseren
Newsletter verschickt wurde. Bitte registriere dich um exklusive
Beiträge und Aktionen vor allen anderen zu erhalten.