Nachhaltigkeit

Der Gedanke Nahrungsergänzungsmittel mit Nachhaltigkeit zu verbinden ist neu.

Nachhaltigkeit beinhaltet, unserer Meinung nach, auch den Umgang mit der eigenen Gesundheit. Dazu zählt Bewegung und eine bewusste Ernährung. Eine verantwortungsbewusste Nahrungsergänzung kann einen entscheidenden Beitrag zu einem langen und fitten Leben leisten. Nur wer gesund ist, kann dauerhaft Verantwortung für die Gesellschaft und die Natur übernehmen.

Wir lassen weltweit Bäume pflanzen

Paquerette seedling
Unser Partner Eden Reforestation Project pflanzt Bäume

Im Herbst 2019 haben wir uns überlegt, welche Möglichkeiten wir haben der Natur und der Umwelt mit unserer Arbeit direkt etwas zurück zu geben.

Obwohl wir alle unsere Produkte möglichst regional produzieren lassen und lagern, ist uns klar, dass CO2-Ausstoß und andere belastende Umwelt-Faktoren bei der Herstellung und dem Transport von Lebensmittel/Nahrungsergänzungsmitteln nie ausgeschlossen werden können.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen an anderer Stelle etwas zurück zu geben und unterstützen seit Dezember 2019 mit jeder einzelnen Bestellung die weltweit tätige Organisation Eden Reforestation Project.

Konkret: Wir lassen pro Bestellung einen Baum pflanzen.

Wie das Wort Project im Namen der gemeinnützigen Organisation schon andeutet, ist das ganzheitliche Konzept wohl durchdacht. Durch die Aufforstung wird nicht nur auf eine effektive Art und Weise dem Klimawandel entgegen gewirkt, sondern Armut wird unmittelbar vor Ort bekämpft. Eden ist in ausgebeuteten Ländern wie Äthiopien, Madagaskar, Nepal, Haiti, Indonesien, Mosambik, Kenia und Mittelamerika aktiv und sichert durch das Engagement ein konstantes Einkommen für die lokale Bevölkerung. Das Geld kommt also dort an, wo es dringend gebraucht wird.

Nachhaltige Verpackung

glycin mood
Ein neues Produkt im recyclefähigen Beutel

Ein weiterer Schritt in eine gesündere und grünere Welt war die Umstellung unserer Verpackungsmaterialien.

Wir sagen es nicht so daher, wenn wir behaupten, dass wir große Kosten und Mühen investierten unsere Produkte möglichst umweltfreundlich anzubieten. Das Thema beschäftigt uns schon mehrere Jahre und der Prozess dauert bis heute an.

Das Thema Verpackung beschäftigt derzeit wohl jeden Lebensmittel-Produzenten und ist in unserer Branche unglaublich kompliziert. Denn bei Nahrungsergänzungsmittel gibt es die große Herausforderung, dass die (teilweise extrem) empfindlichen Inhaltsstoffe maximal geschützt werden müssen. Dünne Papier-/Pappverpackung oder kompostierbare Materialien, die sich innerhalb kürzester Zeit selbst zersetzen, kommen leider nicht in Frage. Für andere Konsumgüter oder frische Lebensmittel sicher eine gute Idee. Für Produkte, die über Monate hinweg nicht mit Feuchtigkeit und Licht in Kontakt kommen dürfen leider nicht umsetzbar.

Wir haben zum Glück eine Lösung gefunden mit der wir endlich zufrieden sind.

Unsere Kapsel- und Tropfenprodukte bieten wir in Glas an. Richtig entsorgt, kann das Braunglas beliebig oft recycelt werden. Auch die Beutel unserer Pulverprodukte sind zu 100 % recyclefähig, da sie ohne Aluminium auskommen. Bei herkömmlichen Beuteln von NEM macht der Verbund aus Kunststofffolie und Aluminium die Wiederaufbereitung unmöglich. Das ist bei unseren Spezial-Beuteln anders. Im Vergleich zu Dosen sind Beutel viel leichter – es wird also bei grundsätzlich viel weniger Erdöl gebunden.

Und was ist mit den Etiketten? Für die Label nutzen wir ausschließlich Altpapier mit (theoretisch) trinkbarer Tinte. Der Kleber ist biologisch abbaubar und wird vor dem Recycling einfach von der Verpackung abgewaschen. So kann auch das Papier dem Kreislauf wieder zugeführt werden.

Versand möglichst grün

co2-neutraler versand bei edubilyBei unserem Versandmaterialien versuchen wir möglichst auf Kunststoff zu verzichten. Die Kartons und das Füllmaterial sind aus Altpapier, das wiederverwertbar ist. Sogar das Klebeband besteht aus Papier und der Kleber ist biologisch abbaubar. Durch den Denn durch Angebot GoGreen unseres Versand-Dienstleisters DHL wird beim  Versand die Menge an Co2 vom Unternehmen ausgeglichen, die beim Versand Ihres Pakets anfällt. Ein schlechtes Gewiss braucht man beim Kauf in unserem Online-Shop also nicht zu haben.

Für Anregungen und Ideen, wie wir zukünftig unser Konzept noch verbessern können, sind wir dankbar und haben immer ein offenes Ohr. Schreib uns gerne eine Nachricht an kontakt@edubily.de