Motivation

Mental, Klappe die Zweite.

von Chris Michalk, Biologe
Chris Michalk
Veröffentlicht am (Zuletzt aktualisiert am 02.07.2019)

Der erste Post richtete sich in erster Linie gegen einen inneren Zustand, gegen ein Gefühl.

Wir können nicht davon ausgehen, dass wir als Tibet-Mönch geboren werden.

Deshalb ist es eben genau so wichtig, eine mentale Technik zu haben um mit diesem Zugpferd-Pflug-Gefühl besser klar zu kommen.

Das Leben ist aber – wie gesagt – nicht starr, deshalb sollte man nicht jedes „tool“ auf jede Lebenssituation anweden.

Das meine ich immer, wenn ich auf „Differenzierungsfähigkeit“ verweise. Je mehr du „denken“ willst, umso besser muss deine Fähigkeit sein, richtig zu denken.

In vielen Lebenssituationen kommt es erst gar nicht zu einem chronischen „Zugpferd-Pflug-Gefühl“, das heißt, dass wir das Lebensereignis direkt kompensieren können.

Man kann dann etwas machen, was man „bounce back“ nennt.

In der östlichen Lehre wird Wasser als das ideale Element angesehen, da es sich aufgrund seiner fluiden Eigenschaft, an jede Umweltsituation anpassen kann.

Der Stein, der im Weg ist, wird einfach „umflossen“.

Es ist in vielen Fällen im Leben gar nicht notwendig und sogar kontraproduktiv, sich an jeder Situation „zu reiben“.

Es wäre vielmehr von Vorteil, eine Eigenschaft zu entwickeln, die es einem ermöglicht, biegsam zu sein.

Eben nicht „zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl“ zu sein, sondern biegsam, fluide, nachgebend.

In 90% der Fälle des täglichen Lebens, treffen wir auf Situationen, die nicht chronisch sind sondern akut. Wieso sollen wir auf akute Ereignisse „stur und unbiegsam“ reagieren?

Es wäre doch deutlich praktischer, wenn wir flexibel bleiben würden. Flexibel im Kopf, flexibel im Körper und flexibel im Umgang mit dem Leben.

Wenn wir beharren, uns „klammern“, dann werden uns wichtige, vielleicht sogar sinnvollere Optionen nie erreichen.

Wieso sollen wir uns dem Spiel des Leben so verschließen, nur aufgrund einiger, niemals überprüfter Gedankenmuster?

Die größte Scheinwelt existiert in unserem Kopf. 

Lerne biegsam zu sein oder fluide wie Wasser. Trainiere deinen Kopf mit den genannten Bildern!

übersicht

Kommentiere diesen Blog-Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

DISKUTIERE MIT ANDEREN

  • Avatar Johannes zu Interview mit zyko – Über Low-Carb, Muskelaufbau & Testosteron: Ein tolles Interview. Ich erinnere mich noch, wie ich vor mittlerweile mehr als 15 Jahren zum Ende meiner Schulzeit regelmäßig… 08. Mai, 20:54
  • Hibiskus Hibiskus zu Entzündungen: Was viele nicht verstehen: Das Buch habe ich auch gelesen. (Sehr empfehlenswertes Buch.) Meine Annahme war dann: Wenn man bei jeder Mahlzeit eine „Sättigungsbeilage“… 08. Mai, 17:31
  • Avatar Ursula Kretzer zu Get yourself a Kohlenhydrat-Stoffwechsel: Hallo Hannes, vergiß die LDL Werte. Die werden nur so wichtig genommen, weil Statine vor allem den LDL Wert senken… 07. Mai, 15:24
  • Avatar Silke Pohl zu Wenn Mikronährstoffe nicht „wirken“: Hallo 4D-Doc, wo haben Sie denn Ihre Praxis. Ihr Ansatz hört sich interessant an. Wenn es örtlich passt, würde ich… 06. Mai, 20:54
  • Hibiskus Hibiskus zu Der Wunderstoff aus der Avocado: »Den gibt’s nur aus einer Frucht, die man aus Zentral- und Südamerika herankarren muss. Die Rede ist von der Avocado.… 06. Mai, 12:35
  • Cyrill Cyrill zu Kamila kocht: Leberpastete/Leberwurst: Habe es inzwischen ebenfalls probiert. Mit Straussenleber von der Farm in der Nähe. Ich liebe Butter, doch auch ich habe… 05. Mai, 13:07
  • Avatar Alex zu Stoffwechselprinzipien: Danke jfi! 05. Mai, 8:57
  • Avatar Anja zu Kamila kocht: Leberpastete/Leberwurst: Es ist sooooo lecker – ich habe schon Geflügel – Rinderleber genutzt 😀 alle sind begeistert und die Kinder essen… 04. Mai, 21:43
  • Avatar LutzK zu Verschollene Artikel: Wir glauben nicht (schon gar nicht sensationell-negativen Berichten), wir wissen! 🙂 Wenn sich erstmal Ernüchterung eingestellt hat, braucht man keine… 04. Mai, 18:35
  • jfi jfi zu Verschollene Artikel: Sind das dann Leute die Magnesiummangel im Endstadium haben oder was? Man sollte nicht immer alle sensationell-negativen Berichten glauben die… 04. Mai, 15:52

Werde Teil der Community

Willkommen im Forum von edubily! Unsere Community ermöglicht einen respektvollen Austausch rund um deine Biochemie, Ernährung und einen gesunden Lifestyle. Nimm kostenlos teil und tausche dich mit anderen aus. Stelle deine Frage oder lese interessante Erfahrungsberichte und knüpfe neue Kontakte. Jetzt anmelden.
Zum Forum
Cookie-Einstellungen bearbeiten.