Mentales

Wie du kognitive Verzerrung erkennst (Infografik)

Wir alle leben ja in unserer ganz eigenen Realität. Manche mehr nach prinzipiell auch objektiv messbaren Parametern, an denen sie sich bewusst oder unbewusst orientieren. Manche schwimmen mehr in einem Ozean aus … Nichtwissen (?) … Man weiß es nicht.

Die in der Infografik erläuterten „Probleme“ können tiefgreifende Missverständnisse zwischen zwei Menschen hervorrufen, die sich als Folge auf die Art der Kommunikation und mehr noch auf die Beziehung an sich auswirken.

Auf der anderen Seite werden solche Probleme möglicherweise auch zu einem gesundheitlichen Problem – denn die Ausbildung bei der Google-Universität reicht oftmals nicht aus, um für sich selbst die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Die gute Nachricht ist, dass es uns alle betrifft! Gut beraten ist schon mal, wer über das eine oder andere „Problem“ Bescheid weiß. Heute gibt’s zu diesem Thema mal wieder eine Infografik 😛

Ach ja: Das Thema hat natürlich keinen speziellen Bezug zu den ganzen „Jochens“, die es da gibt – und es handelt sich dabei um ein Beispiel. Das Ganze gibt es in vielen verschiedenen Formen und Ausführungen.

Vorgezogenes Fazit: Man sollte mit sämtlichen Wassern gewaschen sein – sobald man das Ding zwischen den Ohren einsetzen will. Und ab und zu doch lieber auf gewisse Personen oder Institutionen vertrauen – die haben in vielen, vielen Fällen viel, viel mehr Ahnung und Weitsicht als uns im ersten Moment klar ist.

 

übersicht
Über den Autor

Ich bin Chris Michalk. Im Zuge einer Stoffwechselerkrankung habe ich den Blog 2014 ins Leben gerufen und bin der Mann hinter den meisten edubily-Texten. Meinen Bachelor-Abschluss machte ich in Zellulärer Biochemie (1,0; Studiengang: Bsc. Biowissenschaften). Ich befasse mich am liebsten mit Themen, die Gesundheitsoptimierung und Leistungsfähigkeit betreffen, und bin Autor unseres fünften Buches, "Gesundheit optimieren, Leistungsfähigkeit steigern", das 2019 beim Springer-Verlag erschien.

Kommentare

  1. Sollte man den Autoritären zeigen, die sind besonders oft vom Dunning Kruger Effekt betroffen. Und Low Carblern. Und Leuten die glauben, sie könnten Kalorien zählen. Und vielen Anderen auch. Ich finde solche Beitrage sehr gut aber meistens bringt es nichts. Leider.

Kommentiere diesen Blog-Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..