Frauenzeitschrift

Um eine gute Frauenzeitschrift zu entwickeln, braucht man folgende Zutaten:

  • Geheimnisse
  • Skandale
  • Entlarvungen
  • Welche Diät hilft wirklich? Welche Hosen lassen mich dünn aussehen?
  • Die neue Diät
  • „Expertenratschläge“
  • Lästern über andere Frauen, insbesondere über Königinnen, Prinzessinnen und Prinzen
  • Kochrezepte

Es sei mir verziehen, wenn ich – als Laie – ein paar Sachen vergessen habe.

Irgendwie scheint die Welt ja voll zu sein mit Frauen… oder suchst du, männlich, nicht auch schon seit 5 Jahren nach der neuen Wunderpille? Die Pille, mit der man schneller abnehmen kann, mit der man plötzlich zum Hulk wird, ohne auch nur einmal dafür trainiert zu haben usw.

Endlose Diskussionen über das richtige Proteinpulver, dort hinten, in dem einen da, da ist ja die „höchste Dosis L-Carnitin“ enthalten – das muss ja hervorragend sein, kostet auch nur das dreifache, als herkömmliche Pulver, ein Zeichen seiner Wirksamkeit.

Bullshit.

Wenn du vernünftig im Kopf werden willst, dann solltest du lernen, dass jeder clevere Mensch, dich an deiner Steinzeit-Nase herum führt, wenn er Überschriften wählt mit „Geheimnis XY“ oder „Wunder XY“.

Das weiß ich auch deshalb, weil die besten Artikel von mir, immer diejenigen waren, die so komische Überschriften hatten – natürlich bewusst gewählt. Völlig ungeachtet ob dort Inhalt zu finden ist oder bullshit.

Das heißt: Diese „Frauenzeitschriften“ inklusive Bild-Zeitung, sind deshalb so geschrieben, weil dein primitives Gehirn genau darauf programmiert ist. „Geheimnisse“ erfahren, spezielles „Insider-Wissen“, Tricks, Zusammenfassungen, die Welt in einer Formel, große Bilder, „Jeder kann reich werden“, Bullshit-Motivation: Du musst es nur wollen, dann kannst Gold in deiner Kloschüssel finden etc.

Und am besten: Hoffentlich fällt einer, „der es geschafft hat“ mal so richtig auf die Fresse.

Du glaubst es sei deine Meinung, dabei ist es dein 2,5 Mio. Jahre altes Affen-Gehirn, das dir die Welt bunt färbt.

Und mal Hand aufs Herz: Wie trostlos wäre die Welt, wenn man erfahren würde, dass nur der Erfolg haben wird, der jeden Tag trainieren geht, nicht der, der das beste Whey-Protein gekauft hat.

Mir ist das wohl sehr klar, deshalb sind die Spielereien hier bei edubily, für mich tatsächlich auch nur Spielereien – das dürfte einigen klar geworden sein: Du brauchst nicht auf Seminare von Ärzten zu gehen, weil du glaubst, dort erfährst du etwas Neues.

Doch halt! Dort erfährst du tatsächlich Neues: Sachen, die so banal sind, dass jeder Hund das weiß, wird dann gleichgesetzt mit irgendwelchen Tieren, der Adler, der Phenylalanin-Tiger usw. Abgerundet wird dieses Gehirn-Spektakel mit dem Drogenrausch des Gehirns: Jeder kann reichen werden, wenn er nur täglich läuft. Am besten 100km.

Falls es euch noch nicht klar geworden ist: Jeder Idio… kann heute mit irgendeiner „Spezial-Diät“ innerhalb weniger Jahre so viel Geld verdienen, wie du nicht bis zum Rentenalter.

Und das Traurige: Es kommt niemals auf den Inhalt an, sondern lediglich nur auf die Manipulation deines Gehirns (siehe oben).

Und das ist dein Problem: Du wartest lieber auf die neuen „Geheimnisse“, die „neue Diät“, die neue Bilder-Serie deines Rezept-Buches, als in ein Fitnessstudio zu gehen – oder sonst wohin – und dein Arsch zu bewegen.

Das macht mich wirklich ein wenig nachdenklich.

Ich stehe morgens auf und sehe überall nur Blödsinn. Der schlimmste Blödsinn ist folgender: Hans-Peter liest in einer Frauenzeitschrift über Milchprodukte, sollen neuerdings beim Abnehmen „stören“ und dann wird ge-bullshit-et im Internet.

Jeder darf ja seine Meinung kundtun – also… bevor man Auto fahren darf, muss man einen Führerschein machen. Sogar zum Angeln an den unnötigsten Gewässern in ganz Deutschland, braucht man einen Angelschein, immerhin.

Internet hat dafür gesorgt, dass jeder Mensch sich ungeachtet seiner „Limitierungen“ äußern darf wie er will und das auch noch woimmer er will.

Und die Seifenblase des Menschen wird immer größer, denn die Geheimnisse werden in dieser medialen Welt immer „begehrter“, es gibt ja im Prinzip nichts, was noch nicht gefunden wurde – aber womöglich eben noch nicht von dir.

Und deshalb meinst du, du musst jeden Tag 5 Stunden im Internet surfen und herausfinden, wie man Telomerase erhöht, was die beste Diät ist und lernen, wie man am besten den einen Schritt vor den anderen setzt.

Dabei ist das leben wahrscheinlich viel primitiver als unser primitives Gehirn:

Es ist scheiß egal, welche Art von Training du machst, solange du dich forderst.

Es ist scheiß egal, was du isst, so lange du auch mal dein eigenes Körperfett als Energiequelle nutzt.

Ich verstehe deine Argumentation, deine Enttäuschung und ich höre schon das „…, aber“ – mir ist das egal.


Wenn ich kräftig werden will, dann trainiere ich mit schweren Gewichten.

Wenn ich ausdauernd werden möchte, dann laufe ich.

Wenn ich abnehmen möchte, dann esse ich wenig oder gar nicht.

Wenn ich erfolgreich werden möchte, dann lerne ich und übe mich in Konstanz.

Wenn es mir schlecht geht, dann rede ich über meine Probleme.

Und was macht der Mensch?

Wenn er traurig ist, dann lässt er sich vom Arzt in die Psycho-Klinik schicken.

Wenn er zu viel Energie hat, dann lässt er sich Ritalin verschreiben.

Wenn er den Marathon bestehen will, dann kauft er sich Eiweißpulver.

Wenn er abnehmen möchte, dann zahlt er 1000€ an eine „Ich mach dich schlank“-Firma.

… und kauft sich bei der Tankstelle die Zeitschrift mit dem Titel „Schlank in 4 Wochen – schneller denn je“

… und versteht gar nicht, dass das jedes Mal auf der Titelseite steht – und jedes Mal fällst du wieder darauf rein.


Fragen an dich: Wer ist dumm?

Antwort: Jemand, der – ohne Erfolg – immer wieder das Gleiche macht.

Wie ist das… du isst seit Wochen 0 Kohlenhydrate und nimmst immer noch nicht ab?

print
  • Daniel

    Traurig und lustig gleichzeitig, aber wahr!