Ripped

… kennen wir alle.

Ripped hört sich so eklig an, nennen wir es doch einfach „ausgemergelt“.

Wir sprechen hierbei von Körperfettanteilen, die bei 4-6% liegen.

Es gibt ja einige, die tatsächlich glauben, dort käme man einfach so hin. Dass dem nicht so ist, sehen wir ja sowieso im realen Leben.

Also, ich meine damit: Du wirst da nicht hinkommen mit irgendeiner Larifari-Ernährung.

Mein Post „Richtig essen“ richtet sich in erster Linie an die Allgemeinbevölkerung und an diejenigen, die optimiert leben wollen, also ich. Perfektionisten, die auch mal einen so (extrem) niedrigen Körperfettanteil haben wollen, brauchen andere Maßnahmen.

Wenn wir dort hinkommen wollen, dann muss man ein ausgeklügeltes System benutzen, nicht irgendwelche „Eiweiß-Fasten“-Diäten, die uns aufgrund diverser Phospholipid-Mängel halbtot machen (ich weiß, wovon ich spreche).

Wenn wir dort hinkommen wollen, dann zählt kein Argument mehr, sondern dann muss tatsächlich „gearbeitet“ werden. Dort hin zu kommen ähnelt einem Schachspiel, jeder Zug muss genau durchdacht sein – denn wir wollen ja gesund dort ankommen und nicht – so wie ich damals – halbtot.

Ich denke, ich kann da ein gutes Wörtchen mitreden. Ich hatte knapp 3-4 Jahre lang durchgehend einen Körperfettanteil zwischen 4 und 7%. Natürlich habe ich konstant 5% angestrebt, aber es ist – kurz gesagt – fast unmöglich, year round 5% zu haben und dabei gesund zu bleiben, zumindest dann, wenn man kein sehr kluges System dahinter stehen hat.

Vor allem: Je öfter man diverse Zyklen durchläuft, das heißt von 8% auf 4% abnimmt, umso schwerer fallen mit der Zeit diverse Mängel an essentiellen Substanzen an, wenn man nicht aufpasst.

Denn wenn man dort ankommen möchte, dann muss man zwangsläufig mit Kalorien arbeiten. Es gibt in diesem Punkt kein wissenschaftlich präziseres Messinstrument als Kalorien, zumindest dann, wenn man einigermaßen gesund bleiben möchte.

Diese Thematik braucht mir auch keiner madig zu reden oder besser zu wissen, denn ich habe jegliche Form ausprobiert und das immer sehr hart. Ich kenne mich also ein bisschen aus.

Ich habe mir also über die Jahre ein Konzept erarbeitet, wie man diesen Zustand erreicht.

Selbst Menschen, die bereits sehr dünn sind (10-15% KFA) brauchen vielleicht 12-16 Wochen um ein gesundes „Level 5“ zu erreichen.

Aber, ich möchte ja nicht alles immer schon direkt verraten, sonst habe ich ja nichts mehr zu erzählen in privaten mails 🙂

Nur so viel: 5% Körperfett ist möglich, wenn man sich schlau anstellt – wenn man sich dumm anstellt auch, aber es tut dann ein bisschen weh.

 

 

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.