Vitamin D & Kraftsteigerung

Vitamin D wird ohnehin immer wichtiger. Wir wissen um die Bedeutung von Vitamin D im Zusammenhang mit Testosteron, Körperfett, Immunsystem, Depression… und jetzt das:

Soeben lese ich eine Studie aus dem Jahre 1954 (!), veröffentlicht in der Internationalen Zeitschrift für angewandte Physiologie und denke mir: Die wussten damals schon so viel.

image

Die Probanden wurden getestet hinsichtlich ihrer Kraftsteigerung bezogen auf die saisonale Entwicklung. Heißt: Könnte im Januar ein anderer Zuwachs zu erwarten sein, als im… Juni?

Und tatsächlich: Wir sehen, dass der Kraftzuwachs im Monat September fast 250% beträgt. Doppelt so viel, als sonst.

Wodran das liegt?

Der obige Kurvenverlauf erinnert mich doch sehr stark an den Kurvenverlauf der Werte von Vitamin D im Serum, die im Monat September am höchsten sind (ca. 30 ng/ml) und im Februar ihren traurigen Tiefpunkt erreichen.

Quintessenz? Man kann sinnvoll trainieren oder mit seiner Zeit verschwenderisch umgehen…

Kennen Sie Ihren Vitamin D-Spiegel?

Referenzen:

Hettinger T, Muller EA. Seasonal course of trainability of musculature
[in German]. Int Z Angew Physiol. 1956;16(2):90-94

print